Aktuelles

29.08.2021 12:55 Alter: 60 days
Kategorie: Einsätze AFKDO Geras
Von: ASB ÖA OBI Christoph Kluka/ FT Stefan Heimberger

Menschenrettung aus Teich in Geras


Am Samstag den 28. August um kurz nach elf Uhr wurden die Feuerwehren Geras und Hötzelsdorf mit der Information “Auto in Teich gefahren - Lage unklar” zum Gartenteich hinter dem Stift in Geras alarmiert. Bei der Erkundung durch den Einsatzleiter wurde festgestellt, dass ein mit zwei Personen besetzter PKW aus unbekannter Ursache vom Weg abgekommen war und nach ca. 20 m im Teich zum Stillstand kam. Die beiden Personen waren  ansprechbar, konnten den PKW aber nicht selbstständig verlassen. Im Fahrgastraum standen bei Eintreffen der Feuerwehr ca. 20 cm Wasser.

 

Während der Vorbereitung der Menschenrettung sank das Fahrzeug noch etwas im Schlamm ab und der Wasserstand im Inneren stieg weiter. Über die Seitentür wurde von den Einsatzkräften ein Zugang geschaffen. Anschließend konnten die beiden Fahrzeuginsassen über die als Rettungsweg vorbereitete Schiebeleiter mittels Schaufeltrage befreit werden.

 

Der Beifahrer wurde von einem Feuerwehrsanitäter erstversorgt und der Fahrer konnte direkt an den bereits anwesenden Rettungsdienst übergeben werden. Auf Grund der unklaren Lage wurde auch der Rettungshubschrauber Christophorus 2 alarmiert.

 

Für die Bergung des Fahrzeuges wurde vom Einsatzleiter schon nach der Erkundung das Wechselladefahrzeug mit Kran der Feuerwehr Horn nachalarmiert.

 

Der Einsatz konnte nach den Reinigungsarbeiten der Ausrüstung und Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft nach knapp zwei Stunden beendet werden.
Die Zusammenarbeit der eingesetzten Kräfte klappte hervorragend.

 

Im Einsatz standen:

FF Geras mit 3 Fahrzeugen und 15 Mitglieder
FF Hötzelsdorf mit 2 Fahrzeugen und 11 Mitglieder
FF Horn mit 2 Fahrzeugen und 6 Mitglieder
Rotes Kreuz und Notarzteinsatzfahrzeug Horn
Rettungshubschrauber Christophorus 2
Polizeiinspektion Geras

 

 


Suche: